Ansuchen um Förderung

Das Österreichische Kulturforum führt eigene kulturelle, künstlerische und wissenschaftliche Veranstaltungen in Japan durch.
Darüber hinaus unterstützen wir auch weitere kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungen mittels finanzieller Förderungen, Bereitstellung von Räumlichkeiten, Unterkunftsmöglichkeiten oder Hilfe bei der Bewerbung der Veranstaltung.
Das ÖKF Tokio nimmt gerne Anträge auf Unterstützung von Veranstaltungen entgegen.

Folgende Bedingungen sind dabei zu beachten:

  1. Die Veranstaltung wird in Japan durchgeführt.
  2. Voraussetzung ist auch ein konkreter Österreichbezug durch Präsentation zeitgenössischer künstlerischer oder wissenschaftlicher Themen und inklusive eines kritischen Dialogs.
  3. Förderungen erfolgen nach Maßgabe der jeweils verfügbaren Mittel. Ein individueller Anspruch auf Förderung besteht nicht. Sollte keine finanzielle Unterstützung gewährt werden können, besteht immer noch die Möglichkeit eines Ersuchens auf Ehrenschutz.
  4. Eine Förderung erfolgt in erster Linie, wenn das Projekt ohne diese nicht oder nicht zur Gänze in Angriff genommen oder durchgeführt werden könnte.
  5. Grundsätzlich kann das ÖKF Tokio jeweils nach Prüfung des jeweiligen Projektes Reise-, Nächtigungs-, Transport-, oder Druckkosten übernehmen.
  6. Im Musikbereich gilt der Grundsatz der Förderung von Musik des 20. Jahrhunderts und zeitgenössischer Musik aus Österreich. Generell sollte zumindest ein modernes Musikstück im Konzertprogramm enthalten sein. Konzertprogramme mit Musikstücken ausschließlich aus früheren Jahrhunderten können demnach nur in begründeten Ausnahmefällen genehmigt werden.
  7. Förderansuchen müssen folgende Informationen beinhalten:
    1. Namen der österr. Teilnehmer bzw. der in österreichlebenden Teilnehmer
    2. Datum und Ort/e der Veranstaltung
    3. Name des Japanischen Veranstalters (sowie Bestätigung bzw. Einladung)
    4. Projektbeschreibung (max. eine A4 Seite)
    5. Zeitplan
    6. Detaillierte Kostenkalkulation (inklusive Reisekosten, Transportkosten etc.) & Finanzierungsplan unter Anführung aller beantragten bzw. zugesagten Fremdmittel anderer (öffentlicher) Stellen. Angabe von Sponsoring- bzw. allfälligen Eigenmitteln.
    7. Lebenslauf und Dokumentation der bisherigen künstlerischen oder wissenschaftlichen Tätigkeit
  8. Idealerweise sollten für ein Ansuchen folgende Termine eingehalten werden 
    1. Für den Zeitraum Jänner – April bis Oktober des vorangehenden Jahres 
    2. Für den Zeitraum Mai – August bis Februar 
    3. Für den Zeitraum September – Dezember bis Juni In Ausnahmefällen können auch Projekte, die nach den oben angeführten Stichdaten eingereicht wurden und alle anderen Bedingungen erfüllen gefördert werden.
  9. Auf die Unterstützung durch das Österreichische Kulturforum Tokio (ÖKF) ist in allen einschlägigen Werbematerialien (Plakate, Begleithefte, Einladungen u. ä.) mit dem Logo des ÖKF hinzuweisen; ggf. mit der Formulierung: In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforum Tokio/ gefördert durch das Österreichische Kulturforum Tokio.
  10. Bitte senden Sie dem ÖKF die Materialien vor der Versendung oder der endgültigen Drucklegung zur Ansicht und Genehmigung. Bitte übermitteln Sie dem ÖKF jeweils mindestens ein Exemplar aller Drucksachen.
  11. Bei längerfristigen Projekten ist das ÖKF in regelmäßigen Abständen über deren Fortgang per E-Mail zu informieren. Eventuelle Terminverschiebungen, Änderungen hinsichtlich der österreichischen Teilnahme oder eine allfällige Absage einer oder aller Veranstaltungen müssen ohne zeitliche Verzögerung dem ÖKF Tokio mitgeteilt werden.
  12. Die Auszahlung der Fördermittel kann nur gegen Vorlage von Rechnungen über erbrachte Leistungen in derselben Höhe erfolgen. Zugesagte Fördermittel werden grundsätzlich erst nach der Durchführung des Projektes unbar in Euro mittels e-Rechnung oder bar in Japanischen Yen am ÖKF Tokio ausgezahlt.
  13. Für nicht im vollen geplanten Umfang realisierte Projekte erfolgen die Zahlungen nur anteilig.
  14. Nach dem Ende der Veranstaltung muss dem ÖKF innerhalb von 15 Tagen (bei Veranstaltungen im Dezember unmittelbar nach der Veranstaltung) eine schriftliche Information mit Angaben zu folgenden Punkten gesendet werden:
    1. Ort, Datum, Zeit der einzelnen Veranstaltungen
    2. Geschätzte Besucheranzahl: einzeln pro Veranstaltung
    3. Beschreibung der einzelnen Veranstaltungen:
      1. Beschreibung des Ablaufs/ des Inhalts der Veranstaltung, der Atmosphäre, bei Konzerten zusätzlich das Programm
      2. Beschreibung der Besucherreaktionen und des Besucherkreises
      3. persönliche Wahrnehmung der Veranstaltung
    4. Nutzen, den Sie aus Ihrem Japan-Aufenthalt ziehen (einerseits bezüglich Kontakte, aber auch kulturelle oder sonstige hilfreiche Erfahrungen),
    5. Partner für die Projektdurchführung
    6. Allenfalls Bewertungen/Empfehlungen der Partnerinstitutionen
    7. Finanzielle Abrechnung (Einnahmen/ Ausgaben Auflistung)
    8. Auflistung des Presseechos in Print, TV, Rundfunk, Web (Erscheinungsdatum & Name des Mediums). Bitte fügen Sie der Auflistung Scans bzw. Links zu den jeweiligen Medienbeiträgen hinzu.
  15. Wir weisen darauf hin, dass das Nichterfüllen der oben genannten Anforderungen dazu führen kann, dass die zugesprochene Unterstützung nicht gewährt bzw. widerrufen wird.

Unter dem folgenden Link finden Sie die Bedingungen für eine allfällige finanzielle Förderung durch das ÖKF zum drucken.

Das ‚Formular zum Förderansuchen‘ dient als Hilfestellung. Dieses kann, muss aber nicht für die Ansuchen verwendet werden.

Übermitteln Sie Ihren Antrag bitte per Mail an: tokio-ob@bmeia.gv.at

Das ÖKF Tokio freut sich bereits auf Ihren Antrag!