Ars Electronica Tokyo Initiative´s Media FIS Tokyo 2018

25. – 27. Mai 2018 Tokyo Midtown

Unter dem Titel „Tokio als Labor für die Zukunft“ findet von 25. – 27. Mai 2018 der Future Innovators Summit TOKYO im TOKYO Midtown Atrium statt. Im Zentrum der Diskussionen rund um die Zukunft der japanischen Hauptstadt stehen drei Fragestellungen: Wie sieht Tod und Leben in einer Stadt mit der am schnellsten alternden Gesellschaft aus? Wie entwickeln sich Mode und Körper in einer Stadt mit einer der fortschrittlichsten Technologien der Welt? Und wie steht es mit der Beziehung zwischen Öffentlichkeit und Privatheit in einer Großstadt, in der kaum noch öffentlicher Raum zur Verfügung steht?

http://www.aeti.jp/

„Ein deutsches Leben“

© 2016 BLACKBOX FILM & MEDIENPRODUKTION GMBH
© 2016 BLACKBOX FILM & MEDIENPRODUKTION GMBH

Regie: Christian Krönes, Olaf S. Müller, Florian Weigensamer, Roland Schrotthofer

https://www.sunny-film.com/a-german-life

Juni Iwanami Hall, Tokyo

„Ein deutsches Leben“ ist ein österreichischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2016 über Brunhilde Pomsel, die persönliche Stenographin von Joseph Goebbels. Im Film spricht sie erstmals umfassend über ihre persönlichen Erfahrungen im engsten Zirkel um Hitlers größten Hetzer und Massenverführer, über ihre Zweifel, Ängste und ihr Schuldbewusstsein. Der Film ist zugleich ihr letztes Zeugnis: Im Januar 2017 verstarb Brunhilde Pomsel im Alter von 106 Jahren.

Einige Side-Events mit Christian Krönes sind geplant:

22. Mai The University of Tokyo, Komaba Campus Vorführung des Films und eine Diskussion von Christian Krönes und Prof. Yuji Ishida

23. Mai Books Kinokuniya Shinjuku 9F Event Hall Talk von Christian Krönes

25. Mai Osaka Visual Arts Vorführung des Films und Workshop für Studierende

25. Mai Books Kinokuniya Umeda, Osaka Talk von Christian Krönes

Vorträge von Dr. Christian Rapp

23. April Tokyo Women´s Plaza Hall „Wenn der Krieg nahe rückt – 1914 Sommer“
25. April Österreichisches Kulturforum Tokyo „Österreich seit 1918 – 100 Jahre Republik im Spiegel der Erinnerung“
28. April Universität Kobe „Wenn der Krieg nahe rückt – 1914 Sommer“

Dr. Christian Rapp ist Kulturwissenschaftler und Ausstellungskurator, Lehrbeauftragter an diversen Universitäten und seit Beginn des Jahres wissenschaftlicher Leiter des Hauses der Geschichte im Museum Niederösterreich. Als Kurator einer Ausstellung zum ersten Weltkrieg mit dem Titel „Jubel & Elend. Leben mit dem Großen Krieg 1914 – 1918“ beschäftigte er sich intensiv mit dem ersten Weltkrieg.

https://ww1jp.wordpress.com/

BioCamp: Gardens as ‘Biotechnik‘

©Enzo Addi
©Enzo Addi

10.-17. Februar 2018

Red Bull Studios Tokyo u.a.

http://jfac.jp/en/culture/events/e-biocamp/

Der Workshop setzt auf Vermittlung von Basiswissen im Bereich Mikrobiologie, Biotechnik und Biokunst mittels des DIWO (Do It With Others)-Ansatzes. Auch über die zukünftigen Erscheinungs – und Arbeitsformen von Biotechnologie und deren sozialer Akzeptanz wird diskutiert werden. Die österreichischen Künstler Georg Tremmel (Programmdirektor) und Günter Seyfried (Gastlektor) werden daran teilnehmen.