„Auf Ediths Spuren“

©Family Suschitzky
©Family Suschitzky

Regie : Peter Stephan Jungk

28. Jänner 2018 Sakurazaka Theater, Naha

http://sakurazakafilmfest.ti-da.net/

Ein Dokumentarfilm von Peter Stephan Jungk. Edith Tudor-Hart, geborene Suschitzky, war Kommunistin, Montessori-Kindergärtnerin, Bauhaus-Schülerin, eine der wichtigsten Figuren der britischen Sozial-Fotografie der 1930er-Jahre und Agentin des sowjetischen Geheimdiensts KGB. Unter anderem vermittelte sie den Kontakt zu Kim Philby, einem der bislang erfolgreichsten Doppelagenten. Jungk folgt dem eher unglücklichen Leben seiner Großtante zwischen Wien und London, spricht mit Historikern, Archivaren, Ex-Agenten und Familienmitgliedern und fragt sich, wie Edith trotz all der Grausamkeiten des stalinistischen Regimes an ihrer Überzeugung festhalten konnte.

Salonorchester Alt-Wien

5. Jänner 2018 Ota Shimin Kaikan, Gunma

6. Jänner 2018 Act City Hamamatsu

7. Jänner 2018 Tokyo Opera City

8. Jänner 2018 Biwako Hall, Shiga

9. Jänner 2018 Reed & Rose Fukuyama, Hiroshima

10. Jänner 2018 Okayama Symphony Hall

Information.Pro Arte Musicae 03-3943-6677